Ingenieurbüro für Anlagensicherheit Dipl.-Ing. Winkelhüsener

Kontakt >       Impressum >       Sitemap >

Anlagensicherheit der Industrie

Es ist mein /unser Ziel als Berater / Consultant eine optimale industrielle Anlagensicherheit durch Beratung, Prüfung, und technische Überwachung zu gewährleisten und somit:

  • das Auftreten von gefährlichen Ereignissen und Störfällen zu verhindern
  • das mögliche Schadenausmaß für Mensch und Umwelt zu minimieren
  • einen sicheren Arbeitsplatz für Mitarbeiter und Menschen zu gewährleisten.
  • Gefahren bei Unfällen in der Industrie und Umwelt zu verringern
  • durch optimale Sicherheitstechnik und Dokumentation der Maßnahmen die mögliche Haftung des Betreibers weitgehend zu begrenzen

Störfallverordnung

Mit dem Ziel die industrielle Anlagensicherheit zu verbessern wurde nach schweren Störfällen in der chemischen Industrie  (Bhopal. Enschede, Sandoz, Seveso) die sogenannte StörfallV erlassen. Sie stellt hohe Anforderungen an die Sicherheit von Produktions- und Lager- Anlagen und erfasst u.a. auch alle großen Gefahrstofflager.

Abhängig vom Verfahren und den Stoffeigenschaften der gehandhabten chemischen Stoffe sind insbesondere bei sogenannten "Störfallanlagen" technische und organisatorische Schutzmaßnahmen unterschiedlichen Umfangs erforderlich um die Sicherheit im Betrieb bzw. eine sichere Anlage zu gewährleisten.

Neben den Anforderungen die aus der StörfallV resultieren sind auch solche aus unterschiedlichen Rechtsbereichen, Verordnungen, Gesetze und technische Regelwerke (u.a. StörfallV, ChemG, GefStoffV, WHG, GPSG, BetrSichV, ATEX, TRBS, BImSchG) zu beachten.

Eine sicherheitstechnische Beratung und ein durch einen bekanntgegebenen / vereidigten Sachverständigen / Consultant geprüfter Sicherheitsbericht nach StörfallV / Sicherheitsanalyse ermöglicht es schon im Genehmigungsverfahren die Störfallrisiken nach Art und Ausmaß zu erkennen (u.a. Explosionsschutz, Brandschutz, Stofffreisetzung giftiger und toxischer Stoffe, Versagen von Bauteilen ) und beim Bau der Anlage zu berücksichtigen.

Anlagensicherheit  bei Genehmigungsverfahren / Anlagenumbauten /Sachverständiger

Bei der Planung von Anlagen sind die Gefährdungspotentiale der Anlage zu erfassen und zu bewerten. Auf dieser Basis wird ein Umwelt- und Sicherheitskonzept erstellt, dessen Umsetzung bis zur Inbetriebnahme zu überwachen ist.

Bei Anlagenumbauten oder Anlagenänderungen sollte die erreichte hohe   Anlagensicherheit bzw. der hohe Sicherheitsstandard erhalten bleiben.

Eine Prüfung und Beratung bzgl. der Umbaupläne bzw. der im Genehmigungsverfahren einzureichenden Unterlagen durch einen externen §29b BImSchG-Sachverständigen bzw. einen Consultant für Anlagensicherheit ist dann im Hinblick auf die Anlagensicherheit und die Akzeptanz bei den Behörden oft sehr sinnvoll.

Der beauftragte Sachverständige / Consultant sollte aufgrund seiner Ausbildung und Erfahrung neben der mechanischen, thermischen Verfahrenstechnik, der Anlagentechnik und des Wärme- und Stoffaustauschs , auch die chemische Reaktionstechnik und die Prozessführung (u.a. exotherme Reaktionen, Chemieanlagen,

Chemie-Industrie) mit bewerten können. Das Ingenieurbüro für Anlagensicherheit hilft Ihnen die optimale Sicherheit und Verfügbarkeit Ihrer Anlage, u.a. durch eine Schwachstellenanalyse ihrer Anlage (Sachverständigen -Anlagenprüfung) und durch Verbesserungsvorschlägen bzgl. Sicherheit / Schutzmaßnahmen sicher zu erreichen.

ARBEITSBEREICHE ANLAGENSICHERHEIT

BERATUNG - CONSULTANT - ANLAGENAUSLEGUNG - SCHULUNG

  • sicherheitstechnische Beratung als §29a BImSchG Sachverständiger zur Verbesserung bzw. für höchste Anlagensicherheit / Produktionssicherheit
    - u.a. nach erfolgter Anlageninspektion und Schwachstellenanalyse der relevanten Anlage-
  • Explosionsschutz-Seminare (beim Kunden)
  • Begutachtung - Beratung Sicherheitsbericht / Sicherheitsanalyse mit Schwerpunkt in der Chemie - Industrie.
  • Behördengineering, risk-management und Beratung
  • Auslegung Sicherheitsventile, Berstscheiben, Auffangwannen,Bemessung von Löschwasserrückhalteanlagen
  • Beratung zur Gültigkeit und Anwendung technischer Vorschriften / Richtlinien / Regeln (u.a. BetrSichV, Störfallverordnung, TRBS, ATEX, Ex-Schutz-Regeln, GefStoffV, GSG, Betriebssicherheitsverordnung, Explosionsschutz), KAS 18, KAS 25
  • Gutachten zur Verträglichkeit der Planung mit den im Umfeld befindlichen Betriebsbereichen - Art 12 Seveso II und Seveso III Gutachten, §50 BImSchG (KAS 18, KAS 25)
  • Gutachten / Beratung bzgl. Einstufung von Abfällen gemäß  Anhang I der Störfall-Verordnung (KAS 25) und ggf. Erstellung eines Sicherheitsberichts
  • Beratung bei der chemischen Prozessführung / Reaktionstechnik in der Industrie
  • Durchführung von sicherheitstechnischen Begutachtungen, Beratungen, Verbesserungsvorschläge
  • Sicherheitstechnische Schulungen / Seminare

PRÜFUNG - ABNAHMEN

  • Anlageninspektion / Anlagenprüfung mit dem Ziel der Schwachstellenanalyse und Verbesserung der Sicherheit der Anlagen
  • Prüfung von Sicherheitsbericht / Prüfen Sicherheitsanalyse als §29b BImSchG - Sachverständiger mit Schwerpunkt in der Chemie - Industrie
  • Gefährdungsanalyse / Gefährdungsbeurteilung gemäß Betriebssicherheitsverordnung
  • Prüfungen von Anlagen gemäß §29a BImSchG als bekanntgegebener Sachverständiger für Anlagensicherheit
  • Prüfen / Prüfung sicherheitstechnischer Konzepte, Explosionsschutzdokumente
  • Wiederkehrende Prüfung nach BetrSichV als Sachverständiger (u.a. auch Ammoniak-Kälteanlagen)    [Keine?Beschreibung?eingegeben]               

 DOKUMENTATION - GUTACHTEN

  • Erstellung von Sachverständigen Gutachten (u.a. Anlagensicherheit, chemische und physikalische Verfahrenstechnik)
  • Erstellung von Gerichtsgutachten, Schiedsgutachten, Parteiengutachten als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Anlagensicherheit inklusive Explosionschutz
  • Definition von Störfallszenarien und erstellen der Auswirkungsbetrachtung auf die Umgebung (toxische Gase, Feuerball, Druckwelle, Strahlung, Trümmerflug)
  • Durchführung von Ausbreitungsberechnungen (VDI Richtlinie - VDI 3783 Blatt 1 und Blatt 2) nach 12. BImSchV
  • Erstellung eines Konzeptes zur Verhinderung von Störfällen (Störfallkonzept) gemäß § 8 der Störfall-Verordnung
  • Erstellung von sicherheitstechnischen Betrachtungen / Stellungnahmen / Begutachtungen / Sachverständigen - GutachtenErstellung Sicherheitsbericht gem. § 9 der Störfall-Verordnung
  • Gefahrenquellenanalysen / Ereignisablaufanalysen auf der Grundlage von systemanalytischer Methoden (u.a. HAZOP, PAAG) Risikoanalysen, induktive und deduktive Verfahren, Ereignisablaufanalysen gem. DIN 25419, Fehlerbaumanalysen gem. DIN 25424, Ausfalleffektanalysen gem. DIN 25448)
  • Erstellen - Explosionsschutzdokument und Ex-Gutachten

REFERENZEN - INGENIEURBÜRO FÜR ANLAGENSICHERHEIT

  • Prüfung, Beratung, Gutachten, Dokumentation (u.a. Erstellen Sicherheitsbericht) im Bereich der Anlagensicherheit für eine große Anzahl von Chemie - und Industrie-Anlagen (Produktions- und Lagereinrichtungen) als §29b BImSchG Sachverständiger für Anlagensicherheit.
  • u.a. Chemieanlagen, Ammoniak-Kälteanlagen, Biogasanlagen, Raffinerien, Petrochemie, Mühlen, Nahrungsmittel, Mühlen, Klärwerke, Zementwerke, Biogasanlagen, Gefahrstoff-Läger, Holzverarbeitung, Röstereien, Stahlwerke, Flüssiggasanlagen, Lackieranlagen, PU-Schäumungs-anlagen, Abfall-Verbrennungsanlagen (AVA), Müllheizkraftwerke, Biomasse-Kraftwerk, Pyrolyse und Vergasungsanlagen, Kläranlagen)
  • ca. 28 Jahre Erfahrung als Sachverständiger / Planungs- und Betriebsingenieur in der Industrie im Bereich der Anlagensicherheit, Anlagenprüfung und Sicherheitstechnik von Anlagen (u.a. beim TÜV) insbesondere bei der Bewertung / Prüfung von sogenannten Störfallanlagen die ein hohes Gefahrenpotenzial besitzen (Schwerpunkt Chemieuntenehmen, Chemie - Anlagen).
  • Gerichtsgutachten (insbesondere für Landgerichte) und Tätigkeit für Versicherungen. » Unsere Kunden